Login

Anmelden

Benutzername *
Passwort *
Angemeldet bleiben
logo 
mouseover1 02 mouseover1 03 mouseover1 04 mouseover1 05 mouseover1 06

Presse

28. Februar 2015 // Konzert in der August-Holder-Halle Erligheim

Ganz frei von der Leber weg

Am Samstagabend gab es nach langer Zeit endlich wieder ein Heimspiel der Gruppe "vorlaut" in Erligheim - diesmal gleich in der August-Holder-Halle wegen des großen Zulaufs.

So richtig das Herz auf der Zunge tragen die fünf Musiker der Gruppe "vorlaut" immer noch. Vor Jahren schon starteten die Musikbegeisterten aus Erligheim, Hofen, Bietigheim und Neckartenzlingen ganz unbeabsichtigt ihre Musikerkarriere bei einer Geburtstagsfeier. Ihren ersten Auftritt hatten sie bei der Goldenen Hochzeit des Erligheimer Ehepaars Lothar und Ingeborg Dröse. Enkel Moritz Dröse hatte damals seine Freunde zu einer musikalischen Einlage gewinnen können. Fast 300 Fans waren am Samstag neugierig auf die Weiterentwicklung der beliebten Musiker aus ihrer Nachbarschaft.

Eine "Boygroup" ist "vorlaut" sicher nicht, obwohl die ja manchmal auch vorlaut sind, dafür ein A-Capella-Chor, der exakt seine Hausaufgaben im harmonischen Gesamtklang gemacht hat und dabei spritzig geblieben ist. "Aufdreh'n" wollten die fünf Sänger in Erligheim und taten es mit filigranem Hintergrund-Gesang und wechselnden Frontsängern, ohne Instrumente zu brauchen. An ihrem Markenzeichen, den frischen, originell gereimten, frechen Texten haben die Musiker mit sorglosem Charme weitergefeilt. Ironie macht sich breit und rüttelt wach. Fernweh-Träume werden laut.

"Aufdreh'n" können Johannes Wollasch (Tenor), Moritz Dröse (Tenor), Simon Huber (Bass/Beat), Chris Kimmig (Bass) und Lukas Wollasch (Barriton/Beat) auf vielfältige Weise. Sexy und selbstbewusst "posen" sie immer noch auf der Bühne und amüsieren dabei ihr Publikum etwa beim Meddley, wo der Affenkönig aus dem "Dschungelbuch" auch ein Wörtchen mitzureden hat. Bei Reggaeklängen hört man fast das Meeresrauschen und spürt den Sand zwischen den Zehen, abends dann die Strandparty... "Fahr einfach mal los ohne Ziel", heißt die Botschaft.

Zum Glück ist die Gruppe so gut abgemischt, dass man selbst in den hinteren Reihen der August-Holder-Halle Details in den Texten versteht.

Alle fünf studieren oder gehen arbeiten. Trotzdem texten sie gemeinsam oder für sich im stillen Kämmerlein, proben und geben Konzerte. "vorlaut" kann es sich leisten, vorlaut zu sein. Die Band wirkt professionell, weil sie in jeder Nuance aufeinander abgestimmt ihre selbst geschriebenen Songs gestaltet.

Hinter der charmanten Bühnenshow, verweben sich Männerstimmen zu einem stabilen Klangteppich für frische, freche Arrangements aus der eigenen Schmiede.

Zum Konzert kam neben Bürgermeister Rainer Schäuffele auch seine Nachbarschaft, besagtes Ehepaar Ingeborg und Lothar Dröse, das Jubelpaar aus den Gründungstagen von "vorlaut". Stolz saßen die beiden älteren Herrschaften direkt vor der Bühne in der ersten Reihe und lauschten, was Enkel Moritz Dröse und seine Weggefährten wieder alles mitgebracht hatten. Der Klopapier-Song gefiel Ingeborg Dröse besonders gut.

Klar kam die zentrale Botschaft der Gruppe an: "Es geht uns nicht um Macht und Geld, der Applaus ist's, der für uns zählt." Und mit dem geizte das Publikum wahrlich nicht. (02.03.2015, Bietigheimer-Zeitung, Susanne Yvette)

Kontakt

Johannes Wollasch
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 07143 - 40 82 53
mobil: 0177 - 731 0446

 

 

Kontaktformular

 

 

Newsletter

Bitte Email eingeben